Einsatz 19 von 78 Einsätzen im Jahr 2013
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Brand einer Produktionshalle
Einsatzort: Wahlbach, Hoffmannsmühle
Alarmierung :

am 14.04.2013 um 16:39 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
ELW 1 Simmern
DLK 23/12 Simmern
TLF 16/25 Simmern
HLF 20/16 Simmern
MZF 3 Simmern
GW-AS Simmern
ELW 2 Simmern
LF 10/6 Tiefenbach
LF 10/6 Kümbdchen Keidelheim
Mef- G Emmelshausen
MTF Tiefenbach
MTF Kü- Kei
LF 8 Neuerkirch
TSF Budenbach
TSF Mengerschied
TSF Laubach
TSF Ravengiersburg
Mef- G Rheinböllen
TLF 16/ 25 Rheinböllen
TLF 24/ 50 Rheinböllen
MTF Oberwesel
MTF Argenthal
TSA Wahlbach
TSA Rayerschied
TSF Pleizenhausen
LF 8/ 6 Argenthal
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Simmern
Feuerwehr Neuerkirch
Feuerwehr Kümbdchen- Keidelheim
Feuerwehr Tiefenbach
Feuerwehr Budenbach
Feuerwehr Laubach
Feuerwehr Mengerschied
Feuerwehr Pleizenhausen
Feuerwehr Ravengiersburg
Feuerwehr Rayerschied
Feuerwehr Wahlbach
Feuerwehr Argenthal
Feuerwehr Rheinböllen
Feuerwehr Oberwesel
Link zum Pressebericht:

Einsatzbericht:

Beim Eintreffen der FW brannte es in der Produktionshalle eines kunststoffverarbeitenden Betriebes in Wahlbach. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der
ca. 30 x 40 Meter großen Halle.
Unmittelbar nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle kam es zu mehreren Durchzündungen in dem Gebäude, wodurch die Rauchentwicklung massiv zunahm und von großer Entfernung aus wahrgenommen werden konnte.
Von der erst eintreffenden TSA-Einheit Wahlbach wurde mit dem Aufbau einer Wasserversorgung aus dem ca. 300m entfernten Bach begonnen. Die nachrückenden TSA-Einheiten Pleizenhausen, Rayerschied und der Schlauchwagen 2000 der Feuerwehr Simmern unterstützten diese Maßnahme. Insgesamt wurden 4 B Leitungen zur Einsatzstelle verlegt.
Durch die beiden TLF der FF Rheinböllen wurde bis zur Fertigstellung der Wasserversorgung Wasser im Pendelverkehr zur E-Stelle gebracht.
Durch die FF Simmern wurde im Einsatzabschnitt 1 eine Riegelstellung zwischen der Halle und den unmittelbar angrenzenden weiteren Produktionsbereichen, sowie einem Wohnhaus eingerichtet. Mehrere Trupps unter PA führten in diesem Abschnitt einen Innenangriff durch.
Über die DLK wurde ein Außenangriff durchgeführt.
Von den FF Kümdchen-Keidelheim, Argenthal und Tiefenbach erfolgte der Aufbau eines weiteren Einsatzabschnittes auf der Rückseite des Gebäudes. Hier wurde durch eine Riegelstellung ein weiteres Wohnhaus abgeschirmt und durch mehrere Trupps unter PA ein Innenangriff durchgeführt.
Zur Brandbekämpfung wurde in beiden EA Schaum als Netzmittel und zum abdecken der E-Stelle eingesetzt.
Durch eine SEG San wurde die sanitätsdienstliche Versorgung sichergestellt.
Von den beiden Messfahrzeugen aus Rheinböllen und Oberwesel wurden  in Ausbreitungsrichtung  der Rauchwolke Messungen durchgeführt. Schadstoffe konnten nicht nachgewiesen werden.
Brandeinsatz vom 14.04.2013  |  (C) FFw Sim (2013)Brandeinsatz vom 14.04.2013  |  (C) FFw Sim (2013)Brandeinsatz vom 14.04.2013  |  (C) FFw Sim (2013)Brandeinsatz vom 14.04.2013  |  (C) FFw Sim (2013)
Brandeinsatz vom 14.04.2013  |  (C) FFw Sim (2013)Brandeinsatz vom 14.04.2013  |  (C) FFw Sim (2013)