Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde auf Freizeit in der Jugendherberge Sargenroth

                                  

Zum ersten Mal veranstalteten alle sieben Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Simmern vom 17. bis 19. Mai 2013 eine gemeinsame Freizeit in der Jugendherberge in Sargenroth. Hierzu waren 46 Jungen, 17 Mädchen und 20 Betreuer aus den Jugendfeuerwehren Kümbdchen-Keidelheim, Neuerkirch, Pleizenhausen, Schönborn, Simmern, Tiefenbach und Reich angereist.

Nach dem Beziehen der Zimmer und dem ersten gemeinsamen Abendessen folgte eine Nachtwanderung mit Spielen rund um den Bismarkturm. Am Samstagvormittag konnte der Feuerwehrnachwuchs auf dem Gelände der Jugendherberge Disc-Golf spielen, im jugendherbergseigenen Schwimmbad planschen oder eine der zahlreichen anderen Spiel- und Sportmöglichkeiten auf dem Gelände nutzen. Als Highlight stand am Nachmittag dann Baumklettern im Soonwald auf dem Programm. Hierfür hatte das Forstamt Simmern eigens zwei Kletterbäume mit 12 und 21 Metern Höhe präpariert, welche von den Jungen und Mädchen routiniert und gut abgesichert erklommen wurden. Um 17:00 Uhr ertönte es aus dem Feuerwehrfunk plötzlich „Brand in der Jugendherberge“. Nun stellten die Floriansjünger ihr Können unter Beweis. Ob beim Löschen oder Retten von Personen aus zwei verqualmten Zimmern der Jugendherberge über Steckleiter. Alle Jugendlichen lösten die Ihnen gestellten Aufgaben mit Bravur und so hatten sich alle Übungsteilnehmer das abendliche Grillbüffet redlich verdient.

Den Abschluss des Abends bildete ein von der Jugendherberge vorbereitetes „Public-Viewing“ des Champions-League-Finales und alle Nichtfußballer konnten den Tag alternativ bei einer Schwimmbad-Nacht ausklingen lassen.

Am Sonntagmorgen wurde dann zum letzten Mal das Schwimmbad unsicher gemacht und das Spiele-Repertoire der Jugendherberge ausgenutzt. Nach dem Mittagessen hieß es für alle 83 Teilnehmer dann Abschied nehmen und auf Wiedersehen beim nächsten Mal.